Branchennachrichten, Nachrichten

Textilstoffe führen die Funktion von Seide ein

Datum aktualisieren:18-03-2021
Zusammenfassung:

  Seide ist eine ökologisch umweltfreundliche Natu […]

 

Seide ist eine ökologisch umweltfreundliche Naturfaser. Es hat einzigartige Eigenschaften und eine beispiellose Vitalität, die andere Fasern und verarbeitete Produkte nicht ersetzen können. Die farbenfrohen Seidenstoffe, die durch Färben und Weben hergestellt werden, lassen sich leichter nähen und zu verschiedenen hochwertigen Kleidungsstücken und Innendekorationen, touristischen Souvenirs und vielen Kunsthandwerken verarbeiten. Kein Wunder, dass ausländische Verbraucher Seide als "Quelle der Schönheit" loben. Welche gesundheitlichen Auswirkungen hat Seidenkleidung aus echter Seide auf den menschlichen Körper? Im Folgenden werden vier Aspekte nacheinander ausführlich beschrieben.

Komfort
Echte Seide besteht aus Proteinfasern und weist eine hervorragende Biokompatibilität mit dem menschlichen Körper auf. Zusätzlich zu seiner glatten Oberfläche ist sein Reibungsstimulationskoeffizient für den menschlichen Körper mit nur 7,4% der niedrigste unter allen Arten von Fasern. Wenn unsere zarte Haut auf die glatte und zarte Seide trifft, pflegt sie jeden Zentimeter unserer Haut mit ihrer einzigartigen weichen Textur, die den Kurven des menschlichen Körpers folgt.

Feuchtigkeitsaufnahme und -desorption
Seidenproteinfasern sind reich an vielen hydrophilen Gruppen wie Amingruppen (-CHNH) und Aminogruppen (-NH2). Aufgrund seiner Porosität und der leichten Diffusion von Wassermolekülen kann es Feuchtigkeit in der Luft aufnehmen oder abgeben und eine bestimmte Menge Feuchtigkeit halten. Bei normaler Temperatur kann es der Haut helfen, eine bestimmte Menge an Feuchtigkeit zu speichern, ohne die Haut zu trocken zu machen. Im Sommer getragen, kann es den vom menschlichen Körper abgegebenen Schweiß und die Wärme schnell ableiten, wodurch sich die Menschen extrem kühl fühlen. Gerade wegen dieser Leistung eignen sich Seidenstoffe besser für den direkten Kontakt mit der menschlichen Haut. Daher betrachten die Menschen Seidenkleidung als eine der notwendigen Sommerkleidung.

Seide hat nicht nur eine bessere Wärmeableitungsleistung, sondern auch eine gute Wärmespeicherung. Seine Wärmedämmung beruht auf seiner porösen Faserstruktur. Es gibt viele sehr feine Fasern in einer Seidenfaser, und diese feinen Fasern bestehen aus noch feineren Fasern. Daher sind mehr als 38% der scheinbar festen Seide tatsächlich hohl. In diesen Lücken befindet sich eine große Luftmenge. Diese Luft verhindert, dass die Wärme abgeführt wird, und sorgt dafür, dass die Seide eine gute Wärmespeicherung hat.

Schallabsorbierender Staub
Seidengewebe hat eine hohe Porosität, daher eine gute Schallabsorption und Luftabsorption. Neben der Herstellung von Kleidung kann es auch für Innendekorationen wie Seidenteppiche, Wandteppiche, Vorhänge, Wandverkleidungen usw. verwendet werden Mit Seidenornamenten kann der Raum nicht nur staubfrei, sondern auch ruhig gehalten werden. Da Seide Feuchtigkeitsaufnahme, Feuchtigkeitsfreisetzungseigenschaften, Feuchtigkeitsretention, Luftabsorption und Porosität aufweist, kann sie auch Innentemperatur und Luftfeuchtigkeit anpassen und schädliche Gase, Staub und Mikroorganismen absorbieren.

Hitzeverträglichkeit
Die thermische Denaturierung von Seidenfasern ist gering und relativ hitzebeständig. Wenn es auf 100 ° C erhitzt wird, beträgt die Versprödung nur etwa 5 bis 8%, und die thermische Durchbiegung der meisten synthetischen Fasern ist 4 bis 5 Mal größer als die von Seide. Die Brenntemperatur von Seide beträgt 300 bis 400 ° C, was eine flammhemmende Faser ist, während die Brenntemperatur von synthetischen Fasern 200 bis 2600 ° C beträgt, was brennbar und leicht zu schmelzen ist. Daher kann die Verwendung von Seidenfasern als Rohstoff für die Innenausstattung nicht nur eine Rolle bei der Schallabsorption, Staubabsorption und Wärmeerhaltung spielen, sondern auch eine flammhemmende Funktion.

Anti-UV
Tryptophan und Tyrosin in Seidenprotein können ultraviolettes Licht absorbieren, sodass Seide eine gute Anti-Ultraviolett-Funktion hat. Ultraviolette Strahlen sind für die menschliche Haut sehr schädlich. Nachdem Seide ultraviolette Strahlen absorbiert hat, unterliegt sie natürlich chemischen Veränderungen, wodurch Seidenstoffe unter Sonnenlicht leicht vergilben.
Auswirkungen auf die Gesundheit

Seide hat den Ruf "Königin der Seide", "Gesunde Faser" und "Gesunde Faser". Seide ist eine Proteinfaser. Die Faser enthält 18 Arten von Aminosäuren, die für den menschlichen Körper notwendig sind. Textilgewebe und menschliche Haut enthalten fast die gleichen Aminosäuren, die der Haut helfen können, den Stoffwechsel der Oberflächenlipidmembran aufrechtzuerhalten, sodass die Haut feucht und glatt bleibt. Der Name der "zweiten Haut". Das Tragen von Seidenkleidung kann nicht nur ultraviolette Strahlung verhindern, das Eindringen schädlicher Gase verhindern und schädlichen Bakterien widerstehen, sondern auch die Vitalität der Hautzellen im Körper verbessern, den Stoffwechsel der Hautzellen fördern und bei bestimmten Hauterkrankungen eine gute therapeutische Hilfseffektwirkung haben. Aufgrund der besonderen Hygroskopizität und Luftdurchlässigkeit hat es außerdem die Funktion, die Körpertemperatur und die Feuchtigkeit zu regulieren. Medizinische Mitarbeiter stellten verschiedene Stoffe aus Seide her, die den Bedürfnissen verschiedener Teile des menschlichen Körpers entsprachen, und wählten 30 Patienten mit juckender Haut zur Behandlung aus. Die Ergebnisse zeigten, dass reine Seidenstoffe ohne externe Medikamente bessere Heilwirkungen erzielen können. . Nach einem bettlägerigen Patienten hat ein Bett wund, wenn Sie Seidenkissen und si verwenden

https://de.sigma-textile.com/

0
Ansichten: 255