Branchennachrichten, Nachrichten

Textilgewebehersteller führen den Unterschied zwischen echter Seide ein

Datum aktualisieren:01-04-2021
Zusammenfassung:

  Seide hat eine hohe Schrumpfungsrate. Es ist bes […]

 

Seide hat eine hohe Schrumpfungsrate. Es ist besser, das fertige Produkt mit einer Spezifikation zu kaufen, die eine Stufe höher ist als die tatsächliche Anforderung. Wenn es sich um einen Stoff handelt, sollte der Stoff vor der Herstellung länger als 5 Stunden in sauberem Wasser eingeweicht werden. Zum zweiten Mal einweichen, damit sich die Seide nach zwei Eintauchungen und zwei Trocknungen nicht verformt und nach Belieben gewaschen werden kann. Wenn Sie sich jedoch für mittelschwere und hochwertige Seide entscheiden, trocknen Sie diese am besten, damit der Stoff nicht im Voraus eingeweicht werden muss, um Kleidung herzustellen.

Das Rayon hat einen hellen Glanz, eine leicht raue Hand und ein feuchtes Gefühl. Es wird fest umklammert und freigegeben. Es gibt viele Falten. Nach dem Abflachen gibt es noch Spuren. Ziehen Sie das Tuch heraus und reiben Sie es mit der Zunge. Abziehen, kaputt. Die Elastizität ist bei Nässe und Trockenheit unterschiedlich.

Die Seide hat einen weichen Glanz, ein weiches Handgefühl, eine feine Textur, reibt sich gegenseitig und kann einen besonderen Klang abgeben, der allgemein als "Seidenming" oder "Seidenming" bekannt ist. Drücken Sie es fest zusammen und lassen Sie es los. Die Falten sind gering und nicht offensichtlich. Die Nasselastizität ist gleichbleibend. Polyestergarn hat ein starkes Reflexionsvermögen, eine hohe Steifigkeit, einen schnellen Rückprall, Knusprigkeit, eine gute Anti-Falten-Leistung, stark und stark, nicht leicht zu brechen.

Reinigungsmethode

Waschen: Seidenkleidung besteht aus empfindlichen Ballaststoffen auf Proteinbasis. Es ist nicht zum Reiben von rauen Gegenständen und zum Waschen mit einer Waschmaschine geeignet. Die Kleidung sollte 5-10 Minuten in kaltes Wasser getaucht werden. Verwenden Sie ein spezielles Seidenwaschmittel, um schaumarmes Waschpulver oder Medium zu synthetisieren. Reiben Sie die Seife leicht ein (wenn Sie kleine Stoffe wie Seidenschals waschen, kann Shampoo besser verwendet werden), und die farbige Seidenkleidung kann wiederholt in sauberem Wasser gespült werden.

Trocknen: Nach dem Waschen darf Seidenkleidung weder der Sonne ausgesetzt noch mit einem Trockner erhitzt werden. Im Allgemeinen sollte es an einem kühlen und belüfteten Ort getrocknet werden. Hersteller von Textilgeweben erinnerten daran, dass Seidenstoffe durch die ultravioletten Strahlen in der Sonne leicht gelb werden, verblassen und altern können. Daher ist es nach dem Waschen von Seidenkleidung nicht ratsam, diese zu drehen, um das Wasser zu entfernen. Es sollte leicht geschüttelt werden und die Rückseite sollte an die Luft ausgebreitet werden. Vor dem Bügeln oder Schütteln zu 70% trocknen lassen.

Bügeln: Die Anti-Falten-Leistung von Kleidung aus echter Seide ist etwas schlechter als die von Chemiefasern, daher gibt es das Sprichwort "Keine Falten sind keine echte Seide". Nach dem Waschen sind die Kleidungsstücke faltig und müssen gebügelt werden, um fest, elegant und schön zu sein. Lassen Sie die Wäsche beim Bügeln bis zu 70% trocknen, sprühen Sie dann das Wasser gleichmäßig ein und warten Sie 3-5 Minuten, bevor Sie bügeln. Die Bügeltemperatur sollte unter 150 ° C geregelt werden. Das Bügeleisen sollte die Seidenoberfläche nicht direkt berühren, um Aurora zu vermeiden.

Konservierung: Bewahren Sie echte Seidenkleidung auf. Waschen Sie dünne Unterwäsche, Hemden, Hosen, Röcke, Pyjamas usw. zuerst, bügeln Sie sie trocken und lagern Sie sie. Für Herbst- und Winterkleidung, Jacken, Hanfu und Cheongsam, die sich nur schwer zerlegen und waschen lassen, sollten sie chemisch gereinigt und gebügelt werden, um Schimmel und Motten zu vermeiden. Nach dem Bügeln kann es auch die Rolle der Sterilisation und Schädlingsbekämpfung spielen. Gleichzeitig sollten die Kisten und Schränke, in denen Kleidung aufbewahrt wird, so sauber und versiegelt wie möglich gehalten werden, um Staubverschmutzung zu vermeiden.

Instandhaltung

1. Waschen Sie sich beim Waschen von Hand unter 30 Grad und drehen Sie die Wäsche zum Waschen um, wenn Sie sie mit ein paar Tropfen Balsamico-Essig in Wasser einweichen
Die auf diese Weise gewaschenen Seidenkleider sind weich und glatt;
2. Es ist nicht ratsam, beim Waschen mit alkalischem Reinigungsmittel und Seife zu waschen. Wählen Sie nach dem Waschen einen belüfteten Ort zum Abkühlen und Trocknen, um Schäden an der Seidenkleidung zu vermeiden.
Gefühl und Farbe;
3. Waschen Sie die Seidenkleidung sofort nach dem Nasswerden.
4. Hängen Sie keine Seidenkleider an harte Metallhaken, um Schäden an der Seidenoberfläche zu vermeiden.
5. Mottenkugeln sollten nicht platziert werden, wenn die Seide nicht getragen wird, da sie sonst spröde wird.
6. Die Bügeltemperatur sollte 100 Grad Celsius betragen, und es ist am besten, ein Einlagentuch darauf zu legen.

https://de.sigma-textile.com/

 

0
Ansichten: 313